Partnerregion des Steirerballs 2019:

Fürstenfeld: Heißes Wasser - frische Früchte

mit den Partnern Therme Loipersdorf und Frutura-Thermal-Gemüsewelt

 

links_57bf0cbc90c49

Fürstenfeld - die abwechslungsreiche Thermenhauptstadt

Die Thermenhauptstadt Fürstenfeld genießt mit ihrer ausgeprägten Fest- und Eventkultur im Jahresverlauf und dem monatlich abwechslungsreichen Kunst- und Kulturprogramm einen hervorragenden Ruf, schafft höchste Aufmerksamkeit und viel Frequenz. Das einzigartig historische Ambiente der ehemaligen Festungsstadt besticht durch ihren reizvollen Innenstadtkern. Sie zeichnet sich durch kurze Wege, gepflegte Stadtteile und höchste Wohnqualität aus. Mit der reichen Vielfalt an Geschäften, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen positioniert sich Fürstenfeld als das Zentrum der Oststeiermark. Insgesamt hat die typische Fürstenfelder Atmosphäre seit jeher für eine besondere Anziehungskraft, die in weitreichenden musikalischen Bekenntnissen ihren Niederschlag findet – unter anderem mit dem Kultsong „I wü wida ham...!“ – nach Fürstenfeld.

 

Therme Loipersdorf: Erlebnis und Entspannung

Ganzjährig bietet die oststeirische Therme Loipersdorf ihren Gästen Wellness, Erlebnis und Entspannung gleichsam all in one. Auf weiträumigen 36.000 Quadratmetern Thermenlandschaft stehen die drei Bereiche klassisches „Thermenbad“, abwechslungsreiches „Erlebnisbad“ und das exquisite, für besonderen Ruhegenuss bekannte „Schaffelbad“ zur Auswahl. Eingebettet ist die Therme Loipersdorf in zweierlei Hinsicht optimal: in die mit idyllischen Wander- und Laufstrecken ausgestattete sanfte oststeirische Hügellandschaft, die direkt vor dem Thermeneingang beginnt und in eine ausgezeichnete wie vielseitige Hotel- und Gästehauslandschaft, die jeden Ansprüchen gerecht wird. Nicht umsonst wurde die Therme Loipersdorf bereits mehrfach ausgezeichnet.

 

Frische Früchte aus der Frutura Thermal-Gemüsewelt

Über jahreszeitlich ewigen Sommer freuen sich auch die Sprösslinge der Frutura Thermal-Gemüsewelt in der Fürstenfelder Nachbargemeinde Bad Blumau. Dort reifen die besten Tomaten-, Paprika- und Gurkensorten in höchster Qualität zu allen Jahreszeiten – dank der Thermalwärme, welche die Gewächshäuser der Frutura Thermal-Gemüsewelt klimaschonend beheizt. Somit kann in Österreich jährlich ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe 6.000 Tonnen mehr Fruchtgemüse produziert werden, das nicht aus wärmeren Ländern importiert werden muss. Die revolutionäre Geothermie-Anlage gilt laut Umweltexperten als Leuchtturm- und Vorzeigeprojekt für eine klimafreundliche Gemüseproduktion. Besucher des Steirerballs werden erstmals Früchte beim Ball ernten können.

 

 

Kontakt: 

Tourismusverband Fürstenfeld

Hauptstraße 2a

8280 Fürstenfeld

03382/ 55470

tourismusverband@fuerstenfeld.at

www.thermenhauptstadt.at